Der blockierte Geld-Flow

21. September 2016 von

 

Der blockierte Geld-Flow
oder
Wenn Geld nur bei
Leistung fließen darf

 

Jeder Gewinn, jedes Quäntchen Glück, jeder Augenblick
von Lebensunterhalt sollte ohne Gefühle des Zweifels oder der
Ambivalenz auf uns kommen. Ist dies nicht der Fall, sollten wir
argwöhnen,
dass wir statt Botschaften von Lebensunterhalt
möglicherweise
Hindernisse auf dem Weg zu Reichtum
mit uns tragen.

Rabbi Nilton Bonder

 

 

Testen Sie hier Ihre Fülle-Resonanz
und klinken Sie sich endlich ein
in den Floooowww:

 

Stellen Sie sich vor, in einer Fußgängerzone kommt ein fremder Mann auf Sie zu, hält Ihnen einen 500-Euro-Schein vor die Nase und sagt: „Hier, schenke ich Ihnen! Viel Spaß damit!“

Wie reagieren Sie?

Freuen Sie sich und nehmen den 500-Euro-Schein dankbar entgegen?

Oder reagieren Sie misstrauisch und lehnen den Schein vielleicht sogar ab?

Ganz ehrlich, wie würden Sie reagieren?

 

Eine andere Versuchsanordnung:

Können Sie sich vorstellen, einem wildfremden Menschen auf der Straße einen 500-Euro-Schein zu schenken?

Wenn nein, warum nicht? Benennen Sie Ihren wichtigsten Grund dafür.

 

Also,wie würden Sie nach diesem kleinen Test Ihre persönliche Fülle-Resonanz einschätzen?

 

In unseren Geld-Coachings haben wir
immer wieder die folgende unbewusste
Verknüpfung bei 99% der Menschen festgestellt:

 

Im Bewusstsein der meisten Menschen ist der GeldFlow mit Bedingungen verknüpft. Diese bei genauer Betrachtung völlig sinnlosen „Bedingungen“ wirken als unbewusste Blockaden.

Ihr „wichtigster Grund“ in der Versuchsanordnung oben, das Geld abzulehnen oder misstrauisch zu prüfen, ist daher höchstwahrscheinlich die Vorstellung: „Geld gibt es selbstverständlich nur gegen Leistung!“ Wenn das Ihr wichtigster Grund ist, dann gilt das aber selbstverständlich auch immer für Sie selbst …

Genau diese unbewusste Struktur bestimmt entscheidend das Geld-Schicksal der meisten Menschen.

Die meistverbreitete Überzeugung, die in diesem Zusammenhang ganz „selbstverständlich“ erscheint und deshalb als Blockade unbewusst bleibt, ergibt folgende Bedingung:

„Wenn ich Geld in meine Richtung in Bewegung setzen will, muss ich zuerst eine Leistung erbringen. Geld fließt nur bei einer entsprechenden Leistung, die ich zuvor zu erbringen habe. Sonst fühle ich mich nicht gut dabei.“ Das ist ein fast universeller Glaubenssatz, den Sie bei jedem Zeitgenossen als selbstverständlich voraussetzen können.

Stimmt aber nicht. Geld fließt immer und ständig. Auch ohne Gegenleistung.

Klar ist zugleich: Wenn diese Struktur, diese Verknüpfung in Deinem Unbewussten wirkt, kann Dir Geld nie „einfach so“ zufließen. Dein Geld wird dann, wie viele ja auch immer und immer wieder betonen, stets mehr oder weniger „hart verdient“, hart erarbeitet sein.

Die reine, absolute Wahrheit ist aber:

Das meiste Geld wird in der Welt nicht durch „harte Arbeit“ verdient, sondern durch Kreativität, Innovation, eine geschickte intuitive Kombination von Informationen, Methoden, Prinzipien. Und auch durch glückliche Zufälle, Erbschaften, Gewinne – keine Rede von „harter Arbeit“. „Resonanz mit Geld“ braucht viel eher eine offene, spielerische Grundhaltung.

 

Die Transformation der falschen
Verknüpfung ist einfach

Bei der systematischen Transformation der falschen Verknüpfung – Geld/Leistung – wirst Du auch sehr schnell (noch während des Prozesses, in Echtzeit!) erfahren, wie schnell sich Dein Schicksal positiv drehen kann, wenn Du nur ein paar „innere Resonanz-Rädchen“ drehst.

Sobald Du nämlich eine einschränkende Struktur in Deinem Bewusstsein transformiert und diese ersetzt hast durch die universelle Fülle-Formel, dann wird Dir künftig viel mehr Geld „ohne Leistung“ zufließen. Einfach so. Es kann gar nicht anders sein.

Und dagegen wäre, genau genommen, doch eigentlich gar nichts einzuwenden.

Oder?

 

Wie genau Sie an diesen inneren Rädchen drehen und
Ihr persönliches System spielerisch und ohne
besonderen Aufwand auf Fülle ausrichten können,
das erfahren Sie hier. 

Wenn Sie doch bloß schon wüssten,
wie einfach es in Wirklichkeit ist!

 

 

„Die Intelligenz der Fülle“ und mehr – im Moment kostenlos abrufbar …

27. Januar 2013 von

Im Moment kostenlos abrufbar: „Die Intelligenz der Fülle“, „Geld mit Spirit“, „Die Heilkraft der Papaya“,  Quanten-Geheimnisse für Beruf & Business und mehr …

Manche Menschen fühlen sich im Moment verunsichert durch das Gerede über die Finanzkrise – und gerade spirituelle Menschen haben oft ihre liebe Not mit dem Thema Geld … Was ist der Grund?

Es ist letztlich immer unsere individuelle, unsere ganz persönliche Resonanz, die über unser finanzielles Schicksal entscheidet – äußere Einflüsse sind dabei unerheblich.

Ein Mensch mit einer unbewussten Armuts-Resonanz fühlt sich selbst in einem Meer des Wohlstands arm, ein Mensch mit einer klar definierten Reichtums-Resonanz wird selbst mitten in Krisen immer nur Chancen und Möglichkeiten sehen.

Wer diese Prinzipien wirklich verstehen will, dem empfehlen wir eine geniale Schwerpunkt-Ausgabe der Zeitschrift „Sein“ („Bewusstsein intelligent leben“), mit Themen wie „Die Intelligenz der Fülle“, „Geld mit  Spirit“ und mehr … Sehr lesenswert auch der Text über „Papaya-Power“ und die Heilkraft dieser Heiler-Frucht aus Hawaii.

Die komplette Ausgabe ist in diesen Tagen (solange Vorrat reicht) als kostenloses „Goodie des Monats“ abrufbar – ja, Sie können Sie dieses Heft im Moment zum Nulltarif (0,00 Euro!) bestellen.

Das Angebot ist nur so lange aktiv, wie Sie die Ausgabe hier noch finden (die deshalb auch nur direkt mit dem Formular dort bestellbar ist):

Archiv-Schnäppchen/Magazine unter
der laufenden No.: AR M01.

Außerdem in dieser wirklich lesenswerten Ausgabe: Dokumentation einer „White Light“-Trauma-Session, eine „Karte des Bewusstseins“ sowie ein Report über die „Antenne zum Universum“, die jede/r selbst einrichten kann: „Eine einfache Möglichkeit, in Resonanz mit der Frequenz des Ursprungs zu kommen und Heilung zu erfahren“.

Lassen Sie sich inspirieren!

Und, passend zum Thema, verraten wir Ihnen hier noch 3 Top-Ressourcen und -Methoden zum Thema „Resonanz zu Wohlstand & Fülle sicher und systematisch aufbauen“:

1. Im Flow mit Fülle – Das Wohlstands-Geheimnis der Reichen

2. Das Money-Buddha-Geheimnis – Direkt-Download-Link für ein witziges Skript!

3. Das Resonanz-Geheimnis „Fülle“ – Das ewig gültige Resonanz-Gesetz hinter dem leicht zu meisternden Arm/Reich-Spiel – heute wie auch in tausend Jahren garantiert noch anwendbar!

Flow auf Autopilot – das Geheimnis der Reichen …

24. März 2012 von

„Noch nie konnte man in Deutschland so schnell reich werden wie heute“, schreibt der „Spiegel“ in einer Titel-Story über das „Reich der Reichen“, die Welt des Geldes und des selbstverständlichen Wohlstands. Und auch die offizielle Statistik macht deutlich: Es ist nicht so, dass Reichtum – wie viele glauben – unerreichbar wäre. Immerhin gibt es hierzulande rund 830.000 Vermögens-Millionäre, und rund 17.000 Bundesbürger haben ein Jahres-Einkommen von über einer Million Euro.

Doch Wohlstand beginnt eigentlich bereits bei einem Jahres-Einkommen von 120.000 Euro – das erreichen hierzulande derzeit aber nur etwa 1 Prozent aller Bürger.

Was aber ist das eigentliche Geheimnis der Reichen?

Das Geheimnis: Flow.

Oder präziser: Flow auf Autopilot.

Es ist nicht harte Arbeit, die die Reichen immer reicher macht. Es ist das Gesetz des Flow. „Vermögen“, schreibt der Spiegel in der oben erwähnten Titel-Story, „fließt immer da hin, wo die größten Renditen warten. Arbeit dagegen wird stets dort nachgefragt, wo sie am billigsten ist – und sie wird in Deutschland viel stärker besteuert als das Kapital, das die ganze Welt als Spielwiese begreift.“

Wenn Sie also noch immer glauben, Sie könnten durch harte Arbeit irgendwann reich werden, sollten Sie langsam aber sicher umdenken – so funktioniert es nicht mehr. Heute funktioniert es durch Flow. Flow zeigt sich zum Beispiel in außergewöhnlicher Kreativität. Eingeweihte wissen: Genau genommen ist im Flow alles schon enthalten – wir müssen nur in Resonanz damit gehen.

Die richtig Reichen wissen, dass Flow durch Resonanz entsteht – ganz gleich, ob es um Geld, Glück oder all die anderen genialen Geschenke des Lebens geht. Deshalb bleiben Reiche am liebsten unter sich – es hat mit einem Gespür für Resonanz zu tun. Viele Reiche haben wirklich Angst, sich an Armut „anzustecken“ (resonanzmäßig, versteht sich).

Die wahren Reichen verstehen unter Reichtum auch nicht nur Geld. Reichtum kann sich auch in außergewöhnlicher Kreativität ausdrücken – doch auch die verwandelt sich im Zeitalter des Internets und der Globalisierung für die Reichen wiederum sehr schnell in Geld. Die Prinzipien der Resonanz und des Flows sind überall sofort anwendbar – deshalb gibt es heute selbst in den sog. Entwicklungsländern immer mehr Reiche. Was glauben Sie, warum praktisch jeder Wohlhabende in Asien einen „Money Buddha“ besitzt? Es hat mit Resonanz zu tun!

Neid auf die Reichen bringt überhaupt nichts, Neid zieht nur die eigene Resonanz runter. Sinnvoller ist es, selbst ganz bewusst in den Flow zu gehen. Kennen Sie die paar ganz einfachen Gesetze der Fülle und des Flows? Wenden Sie sie an? Wie genau können wir ganz schnell Reichtums-Resonanz aufbauen, welche simplen Prinzipien stecken dahinter?

Resonanz ist permanent im Fluss (Flow eben), es kann also sehr schnell gehen, wenn man/frau erst einmal die Grundprinzipien begriffen hat. Eigentlich ist es erstaunlich leicht. Reichtum ist eigentlich kein Zustand, es ist ein Prozess, ein permanenter Prozess. Und in diesen Prozess – diesen Flow – können Sie sich ganz einfach immer tiefer eintauchen lassen. Probieren Sie es einmal aus – die „harte Arbeit“ läuft Ihnen ja nicht weg!

Wie und warum „Flow auf Autopilot“ funktioniert und wie leicht es wirklich geht, das zeigen wir Ihnen hier in einem interessanten Fallbeispiel aus einem unserer letzten Coachings:

Tauchen Sie direkt ein in den Zustand des Flows mit Fülle …

Spüren Sie die Resonanz …

Machen Sie selbst die Flow-Erfahrung …

Im Flow mit Fülle … Jetzt …

bookmark bookmark bookmark bookmark bookmark bookmark bookmark