Pollenallergie – Alternativen zu Medikamenten

23. April 2011 von

Rund 13 Mio. Deutsche und insgesamt über 100 Mio. Europäer leiden unter einer Pollenallergie (Heuschnupfen). Zumeist sind es Gräserpollen, auf die der zivilisierte Mensch allergisch reagiert. Aber auch Getreidepollen und Baumpollen gehören zu den bis zu 10.000 Pollenarten, die jeder Mensch während der Blütezeit täglich einatmet …

Allerdings: Nicht jede/r reagiert allergisch auf Pollen, was klar beweist, dass nicht das „Allergen“ an sich das Problem ist, sondern die Psyche und das Immunsystem des Allergikers. Was lässt das Immunsystem des modernen Menschen immer empfindlicher reagieren? Auch immer mehr Kinder sind betroffen.

Fakt ist aber auch, es gibt Hoffnung: Inzwischen gibt es Erfahrungen mit alternativen Ansätzen, die sogar ganz ohne Medikamente auskommen.

Wenn  Sie allergisch auf Pollen, also die Samenzellen von Pflanzen, reagieren, können und sollten Sie Ihr Immunsystem „neu informieren“ – das ist auf Dauer sinnvoller als lebenslang in der Heuschnupfen-Zeit Medikamente zu schlucken. Diese „Information“ des Immunsystems geht schnell – es ist eine Sache von Minuten.

Sie vermitteln Ihrem Immunsystem – Ihrem Unbewussten –  in einem einfachen Prozess symbolhaft eine ganz bestimmte Information, dass Pollen nämlich keine „Feinde“, sondern „Freunde“ sind. Das sind sie tatsächlich, denn Pollen sind natürlich, normal – sie dienen der Fortpflanzung in der Natur. Wenn Sie „Allergiker“ sind, dann weiß Ihr Immunsystem das im Moment ganz einfach nicht. Es gibt nämlich keinen vernünftigen Grund, gegen solche Kräfte des Lebens allergisch zu sein.

Doch es gibt „unvernünftige Gründe“ – und die liegen in Ihrem Unbewussten.  Die Transformation Ihrer Pollenallergie – vom inneren „Feindbild“ zum „Freundbild“ – beginnt bereits in dem Moment, indem Sie die innere Struktur erkennen, die Ihre allergische Reaktion auslöst.

Pollenallergie ist nicht die einzige Art von Allergie, die sich auf diese Art – einfach durch eine „Neu-Information“ des Unbewussten – auf Quantenebene transformieren lässt. Das ist eine Form von QuantenSelbstHeilung“, wie wir das nennen. Mehr zu dieser Thematik – ob und wie QuantenSelbstHeilung bei Allergien sinnvoll ist – finden Sie hier.

Ein ganz anderer, eher traditionell-alternativer Ansatz kommt aus der asiatischen Health Camp-Bewegung. Der Ansatz dort sind bestimmte Heilkräuter, die – zusammen mit „9 Gesundheits-Geheimnissen“ – das Immunsystem vollständig harmonisieren und neu einstellen. Details zu diesem Ansatz finden Sie hier: Allergie-Heilformel aus Asien.

bookmark bookmark bookmark bookmark bookmark bookmark bookmark