Kann ein Krieg gegen Symptome zu einer wirklichen, einer kausalen Heilung führen?

1. Mai 2009 von

Jeder Mediziner weiß, dass alle Versuche, nur im Außen – über die Bekämpfung einer Symptomatik – Heilung bewirken zu wollen, letztlich keine wirkliche Heilung bewirken können. Bei einer schweren Symptomatik ist aber natürlich jeder Kranke dennoch froh, wenn er zunächst Linderung erfährt. Insofern hat auch die Beschäftigung mit der Symptomatik einer Krankheit durchaus ihren Sinn – in der 3-D-Realität. Sie dient immerhin der Linderung von Leid und das ist erst einmal gut.

Symptome können zeitweise durch Medikamente unterdrückt werden, kommen aber wieder, sobald die entsprechenden Medikamente abgesetzt werden. In den meisten Fällen führt die reine Symptombekämpfung auch zu einem chronischen Verlauf der Krankheit oder es kommt sogar zu einer Symptomverschiebung, hin zu immer hartnäckigeren, immer gravierenderen Symptomen.

Der Grund dafür ist einfach: Die eigentlichen Ursachen der Krankheit werden durch den Krieg gegen Symptome ja gar nicht berührt. In Fällen, in denen es trotz einer Medizin der Symptom-bekämpfung zu einer wirklichen Heilung kommt, haben nicht die 3-D-Medikamente selbst die Wende gebracht, sondern geistige Prozesse, die durch den Krankheitsverlauf und die dadurch initiierten Überlegungen und Ereignisse überhaupt erst ausgelöst worden sind.

Bei radikaler Betrachtung könnte man also durchaus zu dem Schluss kommen: Es gibt keine wirkliche „3-D-Medizin“. Medizin, die wirklich heilt – und dafür sollte Medizin doch eigentlich da sein -, muss Körper, Seele und Geist unbedingt als Einheit wahrnehmen. Heilung in diesem umfassenden Sinn würde anerkennen müssen, dass nie nur der Körper, sondern immer nur die untrennbare Einheit aus Körper, Seele und Geist behandelt und geheilt werden kann.

Von diesen drei Elementen – Körper, Seele, Geist – ist aber nur der Körper in der 3-D-Realität zentriert. Wie also sollten bei tiefer Betrachtung 3-D-Medikamente jemals zu einer wirklichen, einer kausalen Heilung führen können?

bookmark bookmark bookmark bookmark bookmark bookmark bookmark