Avatare, Wizards, Illusionisten …

13. August 2010 von

Harry Palmer lädt mich heute ein zum „Avatar Wizardkurs 2011“ in „Orlando, Florida USA“ … Die Kosten dafür sind fast schon als Schnäppchen zu bezeichnen (7500 Dollar Kursgebühr, Hotel 175 Dollar pro Nacht, Flug rund 900 Dollar, mit sonstigen Reisespesen also insgesamt rund 12.000 Dollar für knapp 2 Wochen) …

Nach dem Kurs dürfte ich mich zwar „Wizard“ nennen (mit Zertifikat), dennoch kommt mir an dem Angebot irgendetwas merkwürdig vor …Ich schlage deshalb im Wörterbuch Englisch-Deutsch nach und lese: „wizard“: Hexer, Zauberer, Hexenmeister … Hmmmm … Beim Ku Klux Klan soll es auch einen Wizard geben, einen „Grand Wizard“ („Großer Hexenmeister“) … Auch bei den Glücksbärchis, lese ich, gibt es einen „Wizard“ („der böse Zauberer“) …

Gibt es eigentlich auch bei Scientology einen „Wizard“ (Harry war in diesem Verein ja mal Mitglied) oder handelt es sich um Palmers eigene Idee? Bei so einem Angebot geht einem so manches durch den Kopf … Dann fällt mir auch noch ein, dass Zauberer ja stets betonen, nur mit Illusionen zu arbeiten, die Realität jedoch nicht wirklich beeinflussen können …

Nach all dem fällt die Entscheidung dann doch leicht: Danke, Harry – aber nein, danke! Das ist ja sooo 50er …

bookmark bookmark bookmark bookmark bookmark bookmark bookmark